Der werte Leser mag sich schon gefragt haben, was der letzte Beitrag über die Tambosi Oper hier im Vogelpfeifer Blog zu suchen hat. Wer aufmerksam hingesehen hat, dem ist die Info am Ende aufgefallen. Die Tortellini-Oper geht über 4 Akte, am Schluß darf dann das Publikum mitmusizieren. Es werden zu Beginn Vogelpfeierl inkl. Gebrauchsanleitung an die Zuschauer verteilt, nach dem vierten Akt darf dann kräftig gepustet und geblasen werden.

Waren Sie dabei? Uns würde jetzt natürlich interessieren, wie Ihnen die Oper und insbesondere der Schluss gefallen hat? Senden Sie doch einfach eine E-Mail an vogelpfeiferl@hotmail.com und berichten Sie von ihren Erfahrungen und Eindrücken.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.